Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 11. Februar 2020


Mit dem bereits ausgebuchten Doppelkurs von Jekaterina Korschofski – heute und am Donnerstag um jeweils 18.00 Uhr, wo die aus der Region Wladimir stammende Dozentin beweisen will, „Kyrillisch schreiben sei gar nicht so schwierig“, vor allem aber mit dem Jazz-Abend am Donnerstag um 19.00 Uhr im Historischen Saal der Volkshochschule klingen und swingen die zehnten Russisch-Deutschen Wochen aus. Rainer Glas, die seit bald einem halben Jahrhundert als Baßist und Veranstalter sowie als Gründer des Internationalen Jazz-Workshops prägende Persönlichkeit der Erlanger Jazz-Szene, und sein Kollege aus Wladimir, der Pianist und Geiger, Andrej Schewljakow, der mit seiner klassischen Ausbildung und als Hochschullehrer am Institut für Kunst und Musik an der Universität der Partnerstadt gern Ausflüge in die Welt des Jazz unternimmt und ein eigenes Ensemble leitet, sprechen über Geschichte und Rolle des Jazz hier wie dort und lassen das Publikum an einer Jamsession teilhaben. Alles live und ohne Eintritt!

Dmitrij Bugakow, Andrej Schewljakow und Rainer Glas im April 2014

Das Expertengespräch mit Livemusik will aber auch Lust auf das große Partnerschaftskonzert Sounds of the Orient & Russia machen, das am Sonntag um 18.00 Uhr im Markgrafentheater zu erleben ist. Das Universal Ensemble von Rainer Glas spielte im Mai 2019 in Wladimir beim Jazz-Festival und wurde begeistert gefeiert. Nun kommt ein Quartett unter Leitung des Pianisten und Violinisten, Andrej Schewljakow, aus der russischen Partnerstadt, um die musikalische Zusammenarbeit fortzuführen. Besser kann Partnerschaft nicht klingen. Noch gibt es Restkarten für den deutsch-russischen Gig auf barocker Bühne!

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: