Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 14. Juni 2019


Es ist heiß derzeit in Wladimir, hochsommerlich. Da liegt es nahe, Abkühlung zu suchen, im und am Wasser. Am besten mit eigenen vier Wänden. Und die sind rund um die Partnerstadt ausgesprochen günstig zu haben, wie jetzt eine Auflistung des Internetportals Awito zeigt. Landesweit stieg die Nachfrage nach einem Haus am See oder Fluß im Zeitraum vom Mai 2018 bis Mai 2019 um satte 38%. Und in der Region Wladimir kann man sich diesen Traum noch einigermaßen leisten. Nur im Altai und im Gouvernement Kemerowo kann man sich seinen Traum für noch weniger Rubel erfüllen. Mit knapp drei Millionen Rubel ist man im Schnitt dabei. Zum Vergleich: Landesweit kostet der Spaß durchschnittlich gute fünf Millionen Rubel, im Umland von Moskau mindestens acht Millionen Rubel.

Wer sich das nicht leisten kann oder will, greife – wieder einmal – zu dem Roman „Das Haus an der Moskwa“ von Jurij Trifonow, der vor dem Hintergrund des Stalin-Terrors zeitlos gültige Menschheitsthemen wie Freundschaft und Verrat verhandelt. Ein Stück Weltliteratur, 1976 erschienen, gut abgehangen also im Rauchfang der Zeit.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: