Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 10. Mai 2019


Im Rahmen des Projekte „Erhaltung der Wälder in der Region Wladimir“ legt man derzeit eine Baumschule für Kiefern mit einem erhöhten genetischen Wert an. Diese sollen Samen für die Wiederaufforstung des „idealen Waldes“ liefern.
Wachsen sollen diese Bäume der Zukunft im Landkreis Kowrow, östlic.h der Partnerstadt, auf einer in ihrer Art für die ganze Region einzigarten Plantage.
image001.jpg
Die hier eines Tages gewonnenen Samen sollen dann mit ihren vererbbaren genetischen Optimierungen die Wiederstandsfähigkeit der Wälder verbessern.
image003.jpg

Die Kiefer wählte man, weil sie ohnehin schon der „Leitbaum“ der Wälder um Wladimir herum ist. Auch ein Grund, warum man einen Schutzstreifen um die Pflanzungen anlegt: Es soll nämlich weitgehend eine Bestäubung mit der gewöhnlichen Föhre vermieden werden.

image009.jpg

Die Arbeiten führt man jetzt in der kurzen Periode von Ende April bis Mitte Mai durch, in einer Zeit, wo die Erde noch genug Feuchtigkeit in sich hat, um ein rasches Anwurzeln zu gewährleisten.

image006.jpg

Bis es so weit ist, will man 3.300 ha Waldfläche wiederaufforsten – mit durchschnittlich 4.500 Setzlingen der herkömmlichen Kiefer pro Hektar. Damit will man auch eine Verbuschung verhindern, vor allem auf landwirtschaftlich nicht mehr genutzten Flächen. Die ganze Region hat – zum Vergleich – eine Waldfläche von eineinhalb Millionen Hektar Wald.

image002.jpg

So wird er also weiterwachsen, der Steckerleswald rund um Wladimir, wo einst mächtige Forste mit Eichen, Linden, Birken und Tannen standen, die weitgehend alle schon im 19. Jahrhundert und davor gefällt wurden. Seither setzt man auf die rasch wachsenden Fichten und Kiefern. Primärwälder gibt es nur noch in einigen Schutzgebieten, und leider setzt man auch weiterhin in den Nutzforsten nach Kahlschlägen auf diese Nadelbäume in Monokultur statt natürlichen und dem Standort entsprechenden Mischwald wachsen zu lassen, wie man das endlich auch im Sebalder Forst und darüber hinaus tut.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: