Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 18. Juni 2018


Kommt man nach Wladimir und Susdal, unternimmt man eine Zeitreise zurück in das russische Mittelalter. Um diesen Eindruck noch effektiver zu machen setzt das Landesmuseum nun auch VR-Brillen ein. Gäste können sich nun also ein virtuelles Bild davon machen, wie der Susdaler Kreml im 17. Jahrhundert aussah.

Susdaler Kreml

Eine Stunde lang dauert die Exkursion für Kleingruppen, wobei sich der jeweilige Aufenthaltsort innerhalb des bereits im 10. Jahrhundert angelegten Komplexes, umgeben von einer 1.400 m langen Mauer,  mit seinem Erzpristerlichen Palas und den beiden Kirchen dank der Brille darstellt, als befände man sich tatsächlich in jenen fernen Zeiten.

Virtuell unterwegs vor der Mariä-Geburts-Kathedrale auf dem Gelände des Susdaler Kreml

Es handelt sich um den ersten Probelauf in der Region Wladimir für diese neue Technologie. Wird sie gut angenommen, kann man sie sicher auch für andere Sehenswürdigkeiten einsetzen.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: