Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 23. Januar 2018


Im vergangenen Jahr hatte die Leitung des Nationalparks Kljasminsko-Luchskij eine Auszeichnung für eine Reportage über die in den Auenwäldern freilebenden Wisente erhalten. Von dem Preisgeld kaufte man unter anderem eine Videofalle, und in die tappen nun immer öfter arglos Tiere, von denen man zwar weiß, daß es sie in der Gegend im Osten der Region Wladimir gibt, die der Mensch aber kaum je zu Gesicht bekommt.

Etwa einen einsamen Wolf, der hier seine Fährte hinterläßt: https://is.gd/CSqI2z – oder einen Luchs – von dieser Katzenart vermutet man nur noch zehn Paare in den Wäldern um Wladimir – auf der nächtlichen Jagd mit gespitzten Pinselohren im leichten Schneetreiben: https://is.gd/rgOuYP

Nichts wirklich Sensationelles, eher Schnappschüsse aus einer Natur, die der Mensch auf gut 50.000 ha endlich wieder sich selbst überläßt, die sich zurückholen darf, was ihr angestammt. Davon bitte mehr, auch hierzulande!

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: