Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 22. Oktober 2017


Dieses Mal war es umgekehrt. Der Sport, genauer der Kernberglauf, war die Hauptsache und die Partnerschaft – als beste aller möglichen – die schönste Nebensache der Welt. Es ist allein schon zu sehen eine Freude, was sich in der Verbindung mit Jena alles tut, wen man am Rande der Veranstaltung und dann auf der 15 km langen Strecke so alles wiedersieht, aber das chemische Element Wladimir versetzt dann im Reagenzglas der Praxis doch immer wieder in Erstaunen.

Iwan Nisowzew, Peter Steger, Alexander Fomin und Julia Mitrusajewa

Die von Iwan Nisowzew ins Leben gerufene „deutsch-russische Arbeitsgemeinschaft“ bereitet sich auf die Gruppe aus Wladimir vor, die in der nächsten Woche zum Thema Krankenpflege in Jena erwartet wird, Julia Mitrusajewa ist für ein paar Tage an die Saale gekommen, um als Sängerin aufzutreten, und Alexander Fomin bleibt als Gast der Eurowerkstatt gleich ein ganzes Jahr, um in der Lichtstadt im Rahmen des Programms für Europäische Freiwillige zu arbeiten – und sicher eines Tages auch nach Erlangen zu kommen. Viel zu besprechen gab es da vor dem Start, der Hauptsache, die dann doch nicht unterschlagen werden soll: Die Nummer 1751 kam mit einer Zeit von 1:24:01 auf Platz 280 unter 713 Finishern.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: