Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 7. Mai 2017


Das Erlangen-Haus hat wieder Grund zur Freude: Ein weiterer Kursteilnehmer, Alexej Panfilow, hat alle Abschlüsse geschafft und kann nun am Programm „Brücke zur deutschen Universität“  teilnehmen. Sobald er die Schule hinter sich hat, steht ihm frei, wo in Deutschland er studieren möchte. Auch wenn er sich nicht für die Friedrich-Alexander-Universität entscheiden sollte, sei dem jungen Mann herzlich aus Erlangen gratuliert.

Überhaupt die Jugend: „Keine übermüdeten Lehrkräfte, keine stickigen Unterrichtsräume, keine gelangweilten Klassenkameraden…“ – so wirbt das Erlangen Haus für seine Kinder-Sprachkurse im Juni, täglich von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr außer am Wochenende.

Oder das Sommerlager am Baikal Ende Juni / Anfang Juli, ein Angebot des Deutschlernzentrums Irkutsk. Da möchte man sich ja fast schon aus nur touristischen Gründen anmelden!

Ganz neu im Lehrangebot aber nun den ganzen Juni über: „Englisch für die Reise“. Die Idee dazu hatte Wolfram Howein, umtriebig-treibender Berater des Erlangen-Hauses, angesichts – wegen der Wirtschaftskrise – zurückgehender Teilnehmerzahlen. Ein Versuch, der sich hoffentlich lohnt, denn die Konkurrenz in Wladimir ist durch das Amerikanische Haus groß. Aber groß ist eben auch die Nachfrage nach qualifiziertem Englischunterricht, und wer gute Deutschkurse anbietet, wird auch in einer anderen Sprache das Niveau halten. Jedenfalls gilt hier nicht das Motto von Homer Simpson: „You tried your best and you failed miserably. The lesson is: Never try!“ – „Good luck!“ wünschen wir da lieber.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: