Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 31. März 2017


Innen wie außen ist das Erlangen-Haus in der Partnerstadt ja seit seiner Eröffnung im Jahr 1995 ein wahres Schmuckstück, das viel Anerkennung findet. Man denke nur an den 2002 verliehenen „1. Preis für bürgerschaftliches Engagement in Rußland“, an die Auszeichnung als „bestes Hotel“ in Wladimir in der Kategorie von Häusern bis zu 20 Betten oder an die Erhebung in den Rang eines Deutschlernzentrums des Goethe-Instituts Moskau mit der Möglichkeit, seit gut zehn Jahren alle Prüfungen selbst abnehmen zu können. Nun ist dieses so sympathische Kraftwerk der Völkerverständigung auch virtuell in neuem Glanz zu erleben – mit einer völlig neu gestalteten Homepage, auf der man – allerdings bisher nur auf Russisch – alles über die vielen Kursangebote erfährt, wo aber auch Nachrichten aus dem Miteinander von Erlangen und Wladimir zu erfahren sind, etwa der Hinweis auf den 11. April, wo im Festsaal des Landesmuseums um 16.00 Uhr die soeben erst fertiggestellte russische Fassung des Buches „Komm wieder, aber ohne Waffen!“ im Beisein des Autors, Peter Steger, vorgestellt wird.

Eine sehr schöne Ergänzung zum eigenen Internetauftritt des Deutschlernzentrums: https://vk.com/erlangenhaus. Geplant ist für die Homepage http://www.german-vladimir.ru übrigens auch eine englische Variante, und bestimmt gibt es das alles eines Tages auch auf Deutsch zu lesen. Wie auch nicht, wo man die Adresse an der ul. Nischegorodskaja, 25, im Volksmund doch meist nur das „Deutsche Haus“ nennt.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: