Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 25. August 2016


Die Statistiker haben neue Zahlen, die Auskunft über den wirtschaftlichen Zustand der Region Wladimir geben: Zum 1. Juli zählte man landesweit im Schnitt 285 Pkws auf 1.000 Einwohner. Die Partnerstadt und ihr Umland hinken da noch mit 266 Autos auf 1.000 Personen hinterdrein. Mit anderen Worten nimmt das Gouvernement Wladimir Platz 51 unter den 83 Regionen des Landes ein, was den motorisierten Individualverkehr angeht.

Stau

Angeführt wird diese Liste übrigens erstaunlicherweise von der Halbinsel Kamtschatka und der Region Primorje mit ihrem großen Gebrauchtwagenanteil aus Japan, erst an dritter Stelle folgt der Speckgürtel um Moskau. Schlußlichter sind Inguschetien, Tschetschenien und – wenig verwunderlich – Tschukotka mit mehr Rentieren als Einwohnern. Anzumerken noch: Trotz Wirtschaftskrise und rückläufiger Zuwachsraten beim Absatz sind auf den russischen Straßen immer mehr Autos unterwegs. Vor zwei Jahren nämlich waren es landesweit erst 280 Fahrzeuge auf 1.000 Einwohner. Der Markt wächst also. Dennoch ist der Abstand etwa zu Deutschland noch groß, wo die Relation 532 : 1.000 beträgt.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: