Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 29. Februar 2016


Längst bieten die Gasthäuser in Wladimir Speis und Trank für jeden Geschmack. Vegetarier allerdings wurden bisher immer auf überschaubare Nischen der Speisekarten verwiesen. Das ändert sich nun, denn dieser Tage hat unter dem Namen „Veggie Bro“ ein Restaurant den Probebetrieb aufgenommen, das ganz im Trend liegt und sogar vegane Gerichte anbietet. Daß die Nachfrage vorhanden ist, weiß man, weil die Betreiber bereits seit einem Jahr per Internet Bioprodukte und ethische Nahrungsmittel vertreiben.

Vegetarisches Restaurant Wladimir

Eingekauft wird bei regionalen Produzenten, aber mittlerweile bieten auch die großen Hersteller von Lebensmitteln alles, was zur fisch- und fleischlosen Lebensweise gehört. Auch wenn die traditionelle russische Küche gern deftig bewirtet, gibt es – der Fastenzeit sei Dank – auch jede Menge Rezepte, die ohne den Gang zur Fleisch- oder Fischtheke auskommen. Besonders zum Frühstück, das gerne reichhaltig und mit warmen Speisen wie einem Quarksoufflé aufwartet.

Soufflé

Wir benötigen dazu 500 g russischen Quark oder Topfen, zwei Eier, zwei bis drei Eßlöffel Zucker, eine Packung Vanillezucker, etwas Salz, einen halben Teelöffel Backpulver, drei bis vier Eßlöffel Mehl sowie zwei Handvoll Rosinen. Die Zutaten guten vermischen, in eine mit Butter ausgefettete Form geben und bei 180° C für 20 bis 30 Minuten im vorgeheizten Ofenrohr backen, bis die Kruste goldbraun geworden ist. Dann heiß servieren, am besten mit Honig, Schmand, gezuckerter Kondensmilch oder selbstgemachter Marmelade. Der richtige Einstieg in einen Tag, den uns der Kalender zusätzlich schenkt.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: