Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 5. Oktober 2015


Zum 1. Oktober, dem von den Vereinten Nationen ausgerufenen „Internationalen Tag der älteren Generation“, erhielt die Region Wladimir eine besondere Auszeichnung, den Alexander-Potschink-Preis für das landesweit beste Seniorenprogramm. Den Wettbewerb ausgeschrieben hatte das Projektzentrum „Offene Regierung“ mit Unterstützung des Expertenrats bei der Regierung der Russischen Föderation, des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und der Staatlichen Universität für Soziales.

2130i90

Der erste Preis ging an das Gouvernement Wladimir für das Regionalprogramm „Innovative Formen der sozialen Angebote für ältere Menschen: Aktiv sein bis ins hohe Alter“, das in der Nomination „Höhere Lebensqualität für ältere Menschen“ teilgenommen hatte. Überzeugt hatten die Wladimirer die Jury wohl mit ihrer „Universität für das dritte Lebensalter“, mit den Computerkursen, mit der „Adoptivfamilie“, der „Persönlichen Hilfskraft“, der „Oma auf Zeit“, dem „Tourismus für Ältere“ und den Altenklubs, die Möglichkeiten zur aktiven Teilhabe an der Gesellschaft zeigen.

Alter

Alter

Da kann man nur gratulieren zu dem Erfolg, zumal, wenn man auch nur zehn oder fünfzehn Jahre zurückblickt, als man im Alter noch weitgehend sich selbst und der Familie überlassen blieb, als noch das russische Sprichwort galt „Alter ist keine Freude“. Gewaltige Fortschritte wurden da in der Seniorenarbeit gemacht, über die man sich bestimmt bald auch im Rahmen der Städtepartnerschaft näher austauschen dürfte.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: