Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 20. April 2012


Rußland, ich liebe dich.

Wenn sich manche Termine doch durch eine höhere Instanz besser koordinieren ließen! Gäbe es die, käme es heute abend sicher nicht zu der Zwickmühle, in der sich all die versetzt sehen, die gern mehr über die Russen, deren Lebensgefühl, deren Kultur und Brauchtum erfahren möchten. Geben wir der unerwarteten Konkurrenz – zumal sie auch noch weiblichen Geschlechts ist – den Vortritt: Heute liest Olga Grjasnowa aus ihrem vielgelobten Romanerstling „Der Russe ist einer, der Birken liebt“ um 20.00 Uhr bei Thalia, ehedem Palm & Enke. 

Wir lieben Rußland.

Bereits um 18.00 Uhr beginnt im Club International der VHS Erlangen ein schon von langer Hand terminierter Abend mit dem Thema „Ach, diese Russen!“. Beide Titel versprechen einen unterhaltsam-lehrreichen Exkurs in die Seelenwelt unserer ostslawischen Nachbarn, die ja in wachsender Zahl schon unter uns sind, reflektieren aber auch unser Bild und Urteil über etwa 130 Millionen Menschen. Die eine Veranstaltung wird die Fragen literarisch angehen, die andere setzt auf einen Mix aus Vortrag, Diskussion, Interaktion, Musik und Filmvorführungen. Aber auch die russische Dichtung soll zu Wort kommen, ohne die ein Zugang zu „den Russen“ nicht denkbar ist. Moderiert und gestaltet wird der Abend, bei freiem Eintritt recht offen bis etwa 22.00 Uhr angesetzt, von der VHS Dozentin Nadja Steger und dem Partnerschaftsbeauftragten Peter Steger. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.  

In Rußland gibt es keine Straßen, es gibt nur Richtungen.

Um nicht in den Ruch der Eigenreklame zu geraten, sei nur darauf verwiesen, daß die VHS ähnliche Veranstaltungen schon erfolgreich zu den Themen Italiener, Franzosen und anderen Landsmannschaften durchgeführt hat. Da lag es nur nahe, sich auch einmal „die Russen“ vorzunehmen, ist die VHS Erlangen doch Prüfungszentrum für Russisch und fördert die Städtepartnerschaft mit Wladimir, wo sie nur kann. Und sie kann wahrlich viel!

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: